Kuttercrew verpasst Podest bei Landesmeisterschaft in Anklam

Am 19.08. fand in Anklam im Rahmen des 13. Hansefestes die Landesmeisterschaft im 1000m Kutterrennen statt. Nach einem 6. Platz im Vorjahr konnte diesmal ein 5. Platz im 19 Teams starken Teilnehmerfeld errungen werden. Der Abstand zum Sieger Wassersuppe aus Rathenow betrug dabei nur 12 Sekunden und konnte damit im Vergleich zum letzten Jahr wesentlich verkürzt werden. Unsere Kuttercrew war deshalb auch zufrieden, zumal Sie kurzfristig den Ausfall von Ruderkante Karsten Wolf verkraften musste. Im nächsten Jahr soll dann in Bestbesetzung unbedingt eine Medaille herausspringen.
Team des SSC Greifswald: Johannes Mahner (Steuermann), Marcus Waschnewski, Philipp Eckhardt, Alexander Teske, Renè Schulz, Thomas Reinhold, Roland Asse, Jens Stolp, Edgar Lorenz, Anneke Elsner, Elke Asse

Greifswalder Seesportler dominieren Deutsche Mannschaftsmeisterschaften

Es waren schon keine einfachen Wetterbedingungen, denen sich die Greifswalder Seesportler am vergangenen Sonntag stellten. Auf der 1000m langen Ruderstrecke wartete alles was Petrus zu bieten hatte – Windböen, Sonne und Regenschauer. „Genau als wir am Start ankamen, gab es einen unglaublichen Wolkenbruch. Wir waren völlig durchnässt und es gab starken Wind“, Erinnert sich Johannes Mahner, Steuermann der Greifswalder Männermannschaft. In der finalen Disziplin sollte sich entscheiden, welche Mannschaften einen Platz auf dem Siegertreppchen erreichen würden. weiterlesen

Schwimmtrainer und Übungsleiter gesucht!!!

August, 17

Sortierungsoption

19AugganztagsLandesmeisterschaft Kutterrudern (1000m) Mecklenburg-Vorpommern

Schnuppern? Schauen? Mitmachen?

Wir sind immer auf der Suche nach Menschen, die Lust haben unseren Verein zu unterstützen oder sich sportlich zu betätigen.

Seesport

Erfahrt mehr über den Sport!

hier geht es weiter

Unser Verein

Geschichte, Zahlen und Fakten

hier geht es weiter

Bildergalerie

Impressionen, Eindrücke

hier geht es weiter

Kontakt

Adressen und Kontaktformular

hier geht es weiter